Langjähriger engagierter Volksbank-Mitarbeiter Friedbert Hoch verabschiedet

Nach über 44 Jahren Volksbank, davon 27 Jahre bei der Volksbank Breisgau Nord eG, wurde der engagierte Firmenkundenbetreuer Friedbert Hoch aus Ettenheim zum 1.11.2017 in die wohlverdiente Altersteilzeit verabschiedet.

Der Werdegang von Friedbert Hoch begann 1971 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Volksbank-Raiffeisenbank Ettenheim-Herbolzheim eGmbH. Nach erfolgreicher Ausbildung absolvierte Friedbert Hoch zunächst seinen Wehrdienst und war danach bis 1990 in der Kreditabteilung der Volksbank in Ettenheim tätig. Diverse Aufbaukurse und das berufsbegleitende Studium zum Bankfachwirt an der Bankakademie der IHK schlossen sich an. 1990 wechselte der engagierte Banker zur damaligen Volksbank Emmendingen eG. Dort war er von Anfang an als Firmenkundenbetreuer für seine Kunden da. Bereits 1992 erhielt er Handlungsvollmacht. 1993 schloss er das Genossenschaftliche Bankführungsseminar erfolgreich als Diplomierter Bankbetriebswirt ADG ab.

In einer Feierstunde dankte der Vorstand dem engagierten Mitarbeiter für seine Jahrzehnte lange, sehr gute und verantwortungsvolle Arbeit für die Volksbank. Friedbert Hoch hat sich durch seinen Einsatz, durch seine Kompetenz und sein stets seriöses Auftreten bei seinen Firmenkunden, Kollegen und beim Vorstand viel Vertrauen und großes Ansehen erworben, so Vorstandsmitglied Markus Singler und Generalbevollmächtigter Fritz Schultis im Rahmen der Verabschiedung.

Für die nun bevorstehende dritte Lebensphase wünschte der Vorstand vor allem Gesundheit und Zeit für Familie und Hobbies und für die nächsten Projekte, die sich Friedbert Hoch vorgenommen hat.

Vorstand Martin Reichenbach, Generalbevollmächtigter Fritz Schultis, Friedbert Hoch, Vorstand Markus Singler und Vorstandssprecher Karl-Heinz-Dreher bei der Verabschiedung des langjährigen Firmenkundenbetreuers Friedbert Hoch (Bild v.l.n.r.)