Langjährige Volksbank-Mitarbeiter verabschiedet

Nach 45 bzw. 19 Jahren Volksbank wurden dieser Tage die beiden engagierten Volksbank-Mitarbeiter Paul-Jürgen Kanstinger aus Gutach und Dieter Reinbold aus Freiamt in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Der berufliche Werdegang von Paul-Jürgen Kanstinger begann 1972 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Volksbank Waldkirch eG. Nach erfolgreicher Ausbildung absolvierte Kanstinger zunächst seinen Wehrdienst und war danach in verschiedenen Funktionen in der Kreditabteilung der Volksbank aktiv. Bereits 1988 erhielt er Handlungsvollmacht. Als Firmenkundenbetreuer setzte Kanstinger sich sehr für seine großen Kunden ein. Viele Unternehmer begleitete er persönlich von deren Existenzgründung bis zur Unternehmensnachfolge.


Für Dieter Reinbold begann der berufliche Werdegang ebenfalls 1972 mit seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse in Emmendingen. Nach diversen Lehrgängen im Bereich Firmenkundenberatung wechselte Reinbold 1999 zur Volksbank Emmendingen eG. Hier konnte er seine Erfahrung als Firmenkundenberater einbringen und viele Unternehmen über viele Jahre betreuen.


In einer Feierstunde dankte der Vorstand den beiden engagierten Mitarbeitern für ihre Jahrzehnte lange, sehr gute und verantwortungsvolle Arbeit für die Volksbank. Paul-Jürgen Kanstinger und Dieter Reinbold haben sich durch ihren Einsatz, ihre Erfahrung und Kompetenz bei ihren Kunden, Kollegen und beim Vorstand viel Vertrauen und großes Ansehen erworben, so Vorstandsmitglied Fritz Schultis im Rahmen der Verabschiedung. Für die nun bevorstehende dritte Lebensphase wünschte der Vorstand den beiden verdienten Volksbänkern vor allem Glück und Gesundheit und Zeit für Familie und Hobbies.

Vorstandssprecher Karl-Heinz Dreher, Vorstand Patrick Heil, Paul-Jürgen Kanstinger, Vorstand Fritz Schultis, Dieter Reinbold, Vorstand Markus Singler und Bereichsdirektor Firmenkundenbetreuung Herbert Becherer im Rahmen einer Feierstunde zur Verabschiedung (Bild v.l.n.r.)