Deine Checkliste

Lege frühzeitig einen Termin für den Umzug fest.

Spanne Freunde und Bekannte als Umzugshelfer ein.

Miete einen Umzugswagen.

Umzugskartons und andere notwendige Hilfsmittel organisieren.

Beschrifte Kartons entsprechend ihres Inhalts.

Informiere alle Vertragspartner und Behörden über dein neue Adresse.

Sparen für die erste eigene Wohnung

So kannst du Geld sparen!

Kontrolliere regelmäßig deine Kontoauszüge. So hast du deine Einnahmen und Ausgaben im Blick.

Achte bei Anschaffungen für die Wohnung sowie beim Einkaufen auf Sonderangebote von Supermärkten oder Kaufhäusern.

Vermeiden das Geschirrspülen unter laufendem Wasser. Spüle stattdessen gesammelt das Geschirr und benutzen den Spülbeckenstöpsel.  

Schalte das Licht nur in Räumen ein, in denen du dich aufhalten. Und knipse das Licht aus, wenn du länger nicht im Raum bist. So lässt sich mühelos Strom sparen.

Kosten realistisch einschätzen

Verträge abschließen, Rechnungen begleichen, usw.. Wir unterstützen dich bei der Erstellung eines Finanzplans. Damit ist es leichter, die anfallenden Kosten richtig einzuschätzen. Außerdem erhälst du einen Überblick über deine Finanzen und wie viel Kapital dir für die erste eigene Wohnung zur Verfügung steht.

 

BAföG und Wohngeld

Was ist BAföG überhaupt? Mit dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) unterstützt der Staat Schüler und Studenten finanziell bei der Ausbildung. In der Regel hängt die Höhe des monatlichen Beitrags von deinen Einkünften, von den Einkünften deiner Eltern bzw. deines Ehepartners ab. Alternativ kannst du jederzeit Wohngeld beantragen. Es berechnet sich aus den Mietkosten, der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen sowie dem Gesamteinkommen.

Nebenkosten berücksichtigen

Neben der Kaltmiete und Ausgaben für Strom fallen für eine Wohnung ebenso Nebenkosten an. Dazu gehören unter anderem die Grundsteuer, Kosten für Wasser, Abwasser, Heizung, Beleuchtung, die Müllabfuhr und den Hausmeister. Der Mieter zahlt die Nebenkosten normalerweise jeden Monat im Voraus. Einmal im Jahr erstellt der Vermieter eine detaillierte Nebenkostenabrechnung. Darin rechnet er die gezahlten mit den tatsächlich entstandenen Nebenkosten gegen. Anschließend stellt er dir entweder eine Rechnung mit der Aufforderung zur Nachzahlung oder du erhälst einen gewissen Betrag zurück, wenn du zu viel gezahlt hast.  

Einrichtung finanzieren?

Deine individuelle Finanzierung für deine Einrichtung

Mache aus der neuen Wohnung ein schönes und gemütlich eingerichtetes Zuhause. Lasse dich dabei aber nicht von den Kosten für die Erstausstattung deiner Wunscheinrichtung abhalten. Wir stehen dir bei der Finanzierung deiner Wünsche zur Seite.  

Weiter zu EasyCredit

Eine Finanzierung, die sich lohnt

Für deine erste eigene Wohnung ist natürlich eine Erstausstattung notwendig. Du möchtest dich darüber hinaus aber noch ein paar besondere Möbelstücke leisten oder deine vier Wände gemütlich einrichten? Dann bedarf es einer guten Kalkulation und Planung. Hochwertige und zeitlose Möbel halten in der Regel länger. Bei einer Finanzierung ist es ebenso: Eine umfassende und vorausschauende Kalkulation bietet dir lange Planungssicherheit. Dein Berater entwickelt gemeinsam mit dir eine passende Finanzierungsstrategie. So kannst du die gewonnene Freiheit auch in der Auswahl deiner Wohnungseinrichtung verwirklichen. Mache dir die neue Wohnung zu deinem persönlichen Zuhause.

 

Wohnungseinrichtung versichern

Finanzieller Schutz bei Schäden am Hausrat

Beim Einzug in die erste eigene Wohnung sind auch Versicherungen ein wichtiges Thema – besonders eine Hausratversicherung. Sie schützt dich vor den finanziellen Folgen von Schäden an Haushaltsgeräten, Möbeln oder Kleidung, die beispielsweise durch austretendes Leitungswasser, Feuer oder bei Einbruch entstehen.

Infos zur Hausratversicherung

Finanzieller Schutz bei selbst verschuldeten Schäden

Ebenso wichtig beim Einzug in die neue Wohnung ist eine Privathaftpflichtversicherung. Denn gesetzlich ist jeder dazu verpflichtet, selbst für die von ihm verschuldeten Schäden aufzukommen. Eine Privathaftpflichtversicherung schützt dich in vielen Fällen vor dem Schadensersatzanspruch Dritter, wenn du fahrlässig einen Schaden verursacht hast. Über die Eltern sind junge Menschen nur mitversichert, solange sie noch ledig sind und sich in der Schule, Ausbildung oder im Studium befinden.

Infos zur Haftpflicht

Benötigst du Unterstützung? Wir helfen dir gerne! Einfach Termine direkt online vereinbaren. Wir beraten dich gerne auch mit unserer OnlineBeratung direkt von zuhause aus. 

Hier geht´s zur Terminvereinbarung