Deine Checkliste

...für die, die es genau wissen wollen!

Was hat´s mit dem Gehaltskonto auf sich?

Um die Ausbildungsvergütung termingerecht zu überweisen, benötigt dein Arbeitgeber deine IBAN und den Namen deiner Bank. Wer bisher noch kein eigenes Konto hat, muss spätestens zum Ausbildungsbeginn eines eröffnen. Wir beraten dich gerne über die Möglichkeit eines kostenlosen Girokontos für dich.

Hier geht´s zum Girokonto

Was sind Sozialversicherungen?

Jeder Arbeitnehmer zahlt in der Regel neben der Lohnsteuer auch Beiträge zur Sozialversicherung. Das bedeutet, jeden Monat wird von deinem Bruttolohn eine bestimmte Summe für die Renten-, Kranken-, Pflege-, Unfall-, und Arbeitslosenversicherung abgezogen. Damit sicherst du deine Grundvorsorge im Bedarfsfall. Was nach Abzug aller Steuern und Beiträge zur Sozialversicherung von deinem Bruttolohn bleibt, überweist dein Arbeitgeber auf dein Konto. Dies ist dein Nettolohn.

Mehr Infos findest du hier

Was bedeutet eigentlich VL-Sparen??

Einige Arbeitgeber unterstützen Ihre Azubis beim Sparen mit vermögenswirksamen Leistungen. Das heißt, du sparst einen Teil deines Verdienstes und zur Belohnung packt dein Arbeitgeber noch etwas oben drauf. Grundsätzlich kannst du beim geförderten VL-Sparen zwischen Anlagen in Vermögensbeteiligungen wie Investmentfonds oder in wohnwirtschaftlichen Anlagen wie einen Bausparvertrag wählen.

Mehr Infos zur VL

Benötigst du Unterstützung? Wir helfen dir gerne! Einfach Termine direkt online vereinbaren. Wir beraten dich gerne auch mit unserer OnlineBeratung direkt von zuhause aus. 

Hier geht´s zur Terminvereinbarung